Themen
Termine
Preise

Die reizvolle Musik- und Bergstadt verbindet auf besondere Weise Tradition und Moderne. Das Stadtzentrum ist geprägt vom Residenzschloss, dem Marktbereich mit der Alten Wache, dem Prinzenpalais, dem Rathaus und der Trinitatiskirche. Dies verleiht der Stadt eine besondere Atmosphäre und lässt noch heute die Lebens- und Wirkungsweise der Fürsten von Schwarzburg-Sondershausen in ihrer ehemaligen Residenz erahnen. Begeben Sie sich mit unseren Gästeführern auf eine interessante und unterhaltsame Tour zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt und Sie erfahren mehr über die Geschichte und Gegenwart Sondershausens.

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Kosten: 4,00 €/Person, bei thematischen Führungen 4,50 €/Person,

ermäßigt: 3,50 €/Person (Schüler und Studenten, BfA-Patienten)


Treffpunkt: vor der Stadtinformation Sondershausen 

Bei einer kulinarischen Stadtführung werden nicht nur historische Stätten und Plätze aufgesucht, sondern auch verschiedene Lokalitäten in der Musikstadt. Dabei werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Stadt erkunden und in verschiedenen Gaststätten die Gänge des Abendmenüs eingenommen. Dazwischen gibt es während des Rundganges immer wieder spannende und interessante Informationen und Anekdoten aus der Geschichte der Stadt.

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: Die kulinarische Führung kostet 30,00 € pro Person inklusive Drei-Gänge-Menü (ohne Getränke).

Bitte bezahlen Sie die Führung im Vorfeld der Veranstaltung in bar in der Stadtinformation Sondershausen.

Eine Rückerstattung des Preises ist bei Abmeldung bis zu zwei Tagen vor dem Termin möglich.

Treffpunkt: vor der Stadtinformation Sondershausen

Themen

Rundgang im Schlossumfeld

Dieser Rundgang bietet Ihnen die Gelegenheit, Näheres über die bewegte Geschichte des umfangreichsten sowie bau- und kunstgeschichtlich bedeutendsten Schlossensemble in Nordthüringen zu erfahren. Lassen Sie sich während der baugeschichtlichen Zeitreise vom Hochmittelalter bis zum Historismus vom Charakter des Architekturdenkmals mit seinen imposanten Nebengebäuden, wie den Marstall und dem Achteckhaus, beeindrucken.

Dauer: ca. 1,5 – 2 Stunden

Wandel durch die Musikgeschichte

Sondershausen hat eine Jahrhundert alte Musiktradition vorzuweisen.

Überall im Stadtzentrum findet man Gebäude, die auf die reichhaltige Musikgeschichte hinweisen und teilweise noch heute als Spielstätte genutzt werden. Lassen Sie sich an „Musikalische“ Orte führen, hören Sie die Geschichte und Geschichten zum Thema „Musik“ und verstehen Sie, warum Sondershausen den Beinamen „Musikstadt“ trägt.

Dauer: ca. 1,5 – 2 Stunden

Mittelalter in Sondershausen

Eine Gästeführerin möchte Sie zurück in die Zeit des Mittelalters entführen.

Beginnend am der Stelle der früheren Hohnsteiner Burg, dem heutigen Schloss geht Sie mit Ihnen zu den ehemaligen Stadtgrenzen, erzählt von der alten Gerichtsbarkeit, den mittelalterlichen Zünften, macht einen Abstecher in die jüdischen Geschichte Sondershausens und endet an den Resten des ältesten Gebäudes der Stadt – der Cruciskirche, die heute mit modernen Bauteilen zu einem Bürgerzentrum umgestaltet wurde.

Dauer: ca. 1,5 – 2 Stunden

Auf jüdischen Spuren in Sondershausen

Zwei besondere Orte sind noch heute Zeugen einer früheren jüdischen Gemeinde in Sondershausen. Die Mikwe und der Jüdische Friedhof am Rande der Stadt. Sie haben die Möglichkeit die Orte jeweils als Einzelführung oder im Doppelpack zu buchen.

Die Mikwe von Sondershausen

Bei dieser Führung geht es zurück bis ins 13. Jahrhundert, denn aus dieser Zeit stammt die Mikwe (jüdische Ritualbad), welches bei ar-chäologischen Grabungen entdeckt wurde. Sie ist ältestes Zeugnis jüdischen Lebens in Sondershausen. Während des Besuchs der Mikwe erfahren Sie auch Details aus der wechselvollen Geschichte der ehemaligen jüdischen Bevölkerung von Sondershausen und deren Kultur und Rituale.

Der jüdische Friedhof von Sondershausen

Eine weitere Führung zur jüdischen Geschichte in Sondershausen ist das Thema jüdische Begräbniskultur. Der am Rande der Stadt gelegene Friedhof ist Ort dieser Führung. Auf dem ältesten Friedhofsteil im Westen der heutigen Anlage sind Grabsteine aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts erhalten. 1884/85 wurde der Friedhof nach Osten erweitert. Hier fand 1939 die letzte Beisetzung statt. Anhand der Grabstätten lässt sich der Wandel der jüdischen Begräbniskultur im Zuge der sich im 19. Jahrhundert allmählichen vollziehenden Emanzipation und Assimilation der Gemeinde nachempfinden. Mehr Informationen erhalten Sie bei den Führungen zu den authentischen Orten der jüdischen Geschichte Sondershausens.

Dauer: Einzelführung ca. 1,5 Stunden; Doppelführung ca. 2,5 Stunden

Feste bei Hofe

Die Residenz Sondershausen, ihre Akteure und ihre Feiern – das ist der Inhalt dieses Rundganges über den Schlosskomplex, zu dem Sie unsere Gästeführerin Frau Baars einlädt. Hören Sie die Geschichte der Grafen und späteren Fürsten von Schwarzburg- Sondershausen und wie diese ihre Feste und Feiern gestalteten. Was gab es für kulinarische Köstlichkeiten? Erleben Sie anhand von Musik die dort gelebten Epochen der höfischen Kultur und wie diese das gesamte Umfeld bis hin zur Musiktradition der Sondershäuser beeinflussten.

Dauer: ca. 1,5 – 2 Stunden

Klassizistisches Sondershausen

Woher kommt die Ähnlichkeit der Sondershäuser „Alten Wache“ mit der „Neuen Wache“ in Berlin? Warum gilt das klassizistische Ensemble Marktplatz/Schloss als das bedeutendstes seiner Art in Thüringen? Wie würde Schloss Sondershausen heute aussehen, wenn alle klassizistischen Umbauideen realisiert worden wären? Wofür steht die Aussage „Dom für Pferde“? Neugierig?

Dann erkunden Sie mit unserem Gästeführer Dirk Molis bei seinem Stadtspaziergang an ausgewählten Gebäuden und Objekten die Ideen und Ausführungen des Klassizismus in Sondershausen. Erfahren Sie viel Interessantes über die Bauintentionen des Fürstenpaares und des Architekten Carl Scheppig sowie über das bauliche Traditionsverständnis der damaligen Zeit.

Dauer: ca. 1,5 – 2 Stunden

Kinderführungen

Kinder entdecken mit Augen, Ohren und Händen die Stadt der einstigen Grafen und Fürsten von Schwarzburg-Sondershausen Es geht zurück bis ins Mittelalter. Dabei können sie selbst in die Rollen einer Marktfrau, eines Wachpostens, Henkers, Mönchs oder Burgfräuleins schlüpfen. Gemeinsam mit der Gästeführerin gehen die Kinder dann zu Gebäuden, die Jahrhunderte alte Geschichte verkörpern und erfahren wozu diese früher dienten und was sich heute darin befindet. Eine längst vergangene Zeit wird dabei lebendig. Wie eine Geschichte spannend erzählt, so lässt sich Heimatkunde leicht erlernen.

Dauer Schulklassenführung ca. 1,5 Stunden

Auch die ganz Kleinen (4 – 7 Jahre) können mit Stadtführerin Heike Günther und Handpüppchen Prinzessin Güntherine die Stadt und ihre Geschichte entdecken.

Dauer Kindergartengruppenführung ca. 1 Stunde

Kulinarische Stadtführung

Bei dieser Art Stadtführung geht es nicht nur zu historischen Stätten und Plätzen, sondern

auch in verschiedene Lokalitäten der Musikstadt. Ein Genuss für Geist und Magen!

Unsere Gästeführerin erwartet die Teilnehmer/innen vor der Stadtinformation Sondershausen. Dort beginnt die Tour durch die Stadt mit interessanten und spannenden Informationen und Anekdoten aus der Geschichte der Stadt und den Besuchen von verschiedenen Gaststätten, in denen jeweils ein Gang des Abendmenüs eingenommen wird.

Dauer: ca. 3 Stunden


Die Eintrittskarte kostet 30,00 € pro Person inklusive Drei-Gänge-Menü.

Verbindliche Anmeldungen nimmt die Stadtinformation telefonisch unter 03632 622822 entgegen.

Treffpunkt: vor der Stadtinformation Sondershausen

Präsentation

Erleben Sie Sondershausen von der Stadtgründung bis in die heutige Zeit, vorgestellt mit Bildern, Musik und Geschichten von unseren Gästeführern Edith Baars und Dirk Molis.


Dauer: ca. 1 Stunde / Kosten: 60,00 EUR


Buchbar über die Stadtinformation Sondershausen, Telefon  03632 622822

Termine für öffentliche Stadtführungen

  • 10.07.2022 – 70 Jahre Stadtentwicklung
  • 24.07.2022 – Mühlenführung
  • 14.08.2022 – Geschichtlicher Rundgang
  • 28.08.2022 – Mikwe-Synagoge-Stolpersteine
  • 20.09.2022 – Familienführung
  • 03.10.2022 – 70 Jahre Stadtentwicklung
  • 23.10.2022 – Klassizistisches Sondershausen
  • 31.10.2022 – Mittelalter in Sondershausen
  • 13.11.2022 – Geschichtlicher Rundgang
  • 27.11.2022 – Auf jüdischen Spuren
  • 11.12.2022 – Feste bei Hofe

Bitte melden Sie sich mindestens fünf Tage vor dem entsprechenden Termin unter folgenden Kontaktdaten für die jeweilige Stadtführung an.

Preise

  • geschichtliche Stadtführung 4,00 €/Person
  • thematische Führungen 4,50 €/Person
  • ermäßigt (Schüler und Studenten) 3,50 €/Person

Preise für Gruppenführungen

  • Kleingruppen (5 – 9 Personen), 30 € Dauer, 1 h
  • Gruppen (10 – 20 Personen), 40 €, Dauer ca. 1,5 h
  • Gruppen (21 – 30 Personen), 50 €, Dauer ca. 1,5 h
  • Schulklassen und Studentengruppen, 30 €, Dauer ca. 1,5 h
  • Kindergartengruppe, 25 €, Dauer ca. 1 h

Bei thematischen und fremdsprachigen Führungen kommt ein Zuschlag von 10,00 € hinzu.

Preise für kulinarische Führungen

Die kulinarische Führung kostet 30,00 € pro Person inklusive Drei-Gänge-Menü (ohne Getränke). Bitte bezahlen Sie die Führung im Vorfeld der Veranstaltung in bar in der Stadtinformation Sonderhausen.


Eine Rückerstattung des Preises ist bei Abmeldung bis zu zwei Tagen vor dem Termin möglich.

Dauer: ca. 3 Stunden

Preise für Präsentation

Erleben Sie Sondershausen von der Stadtgründung bis in die heutige Zeit, vorgestellt mit Bildern, Musik und Geschichten von Gästeführerin Edith Baars. Kosten: 60 Euro

Dauer: ca. 1 Stunde

Öffnungszeiten der Touristinformation 

Montag

9- 17 Uhr

Dienstag

9 – 17 Uhr

Mittwoch

9- 17 Uhr

Donnerstag

9 – 17 Uhr

Freitag

9- 17 Uhr

Samstag

10 – 14 Uhr